Weiße Nächte – nasse Nächte

Hätt ich mal bloß nicht hier darauf hingewiesen, dass es in den letzten Jahren bei den „Weißen Nächten“ sogar ganze Unwetter gab … Scheint ganz so, als hätte Petrus uns mal zeigen wollen, wie schlecht das Wetter noch sein kann 😦

Wir haben unser Bestes gegeben … wir waren an mehreren Abenden dort. Das Ensemble um Roberto Ciulli hat ebenfalls alles gegeben … alle haben tapfer gegen den Regen angespielt. Aber es hat leider nichts genutzt, selbst die Technik fiel aus.

Wenigstens am letzten Abend spielte der Wettergott mit und hatte Erbarmen bei der Vorstellung von „Kaspar“ – sogar die Sonne ließ sich kurz mal blicken, wie man auf dem Foto sehen kann.

Aber insgesamt bleibe ich frustriert zurück, hatte ich mich doch so unheimlich darauf gefreut, endlich wieder im Raffelbergpark mit einem Mölmsch in der Hand verrückter Musik von Chromekraut zu lauschen und die ein oder andere tolle Theateraufführung zu sehen. (Ähnlich traurig ist auch Sven, hier zu lesen mit den passenden Regenbildern).

Ärgerlich ist das Ganze auch für das Theater, denn schließlich ist es eine kostenlose Veranstaltung, die zwar durch Sponsoren gefördert wird, aber letztlich ist man natürlich auch auf die Spenden der Besucher angewiesen … derer es ja nun wegen des Wetters sicher nicht so viele gegeben hat. Bleibt nur zu hoffen, dass es nächstes Jahr trotzdem weitergeht und auch endlich mal das Wetter mitspielt.

Und ich verspreche, auch einfach so wieder öfter ins Theater zu gehen, schließlich muss es ja nicht immer nur für lau sein!

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. Bei dem Wetter hab ich einfach auch den A… nicht rausbekommen bzw. ich hätte sowieso nur an 2 Tagen Zeit gehabt… fand ich auch sehr schade… und nächstes Mal möchte ich unbedingt dabei sein! 🙂 Dann bestelle ich vorher die Sonne! 🙂

    Antwort
    • Oh ja, das mach mal, das wär fein.
      Wir haben am Samstag echt lange ausgehalten, im Regen, mit Schirm, Charme und Melone, aber als wir dann nass waren, ich vor lauter Schirmen nichts mehr sehen konnte und dann noch die Technik ausfiel, sind wir dann doch nach Hause gegangen 😦 Und wie wir gehört haben, haben sie die Vorstellung dann auch abgebrochen.

Hier kannst du deinen Senf dazu geben!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s