Termine

Update 12/2012:
Diese Seite liegt seit einiger Zeit brach, da es ziemlich viel Arbeit ist, tolle Termine anzukündigen. Da sich hier unten in den Texten aber dennoch ein paar allgemein nette Tipps und Links verstecken, bleibt die Seite so bestehen. Sie wird aber momentan nicht mehr aktualisiert.
_________________________________________________________________________________________

  • 05.02.2012:
    Was?     Winterschlussverkauf mit der Wohngemeinschaft
    Wo?       Zweibar, Gemarkenstraße 44, 45147 Essen
    Wann?  14–18 Uhr

Mein Senf dazu:
Wie schon mehrfach erwähnt, gehört die Wohngemeinschaft zu einem meiner Lieblingsläden in Essen. Hier kann man alles Mögliche, hauptsächlich Handgemachtes, shoppen. Außerdem sind die Menschen dort immer sehr nett, allen voran Judith, die Besitzerin. Abends gibt es manchmal Lesungen, manchmal Konzerte und dazu immer ein kleines Freibier oder einen Becher Punsch gegen eine kleine Spende. Und nicht zuletzt mag ich den Ladenhund ganz besonders. Nun ist also wieder ein Winterschlussverkauf – der findet diesmal in der noch recht neuen Zweibar in Holsterhausen statt (einem Ableger der gleichnamigen Bar in Rüttenscheid), die ich sowieso schon länger mal unter die Lupe nehmen wollte.
Also … nix wie hin!
___________________________________________________________________________________________

  • 05.02.2012:
    Was?     Weiberkram – Mädelsflohmarkt
    Wo?       Gare du Neuss, Josefstraße 134, 41462 Neuss
    Wann?  11–17 Uhr

Mein Senf dazu:
Dieser Markt fand letztes Jahr schon häufiger statt. Bisher hab ich es leider immer verpasst, mich dort einmal umzusehen, aber diesmal klappt es ja vielleicht. Geboten werden: Klamotten, Mukke, Kunst & Bier auf 900 qm. Klingt vielversprechend.
Übrigens: Im Gare du Neuss (einem ehemaligen Güterbahnhof) findet jeden Samstag von 9–18 Uhr ein Antik- und Trödelmarkt statt, der sich laut Homepage auch wirklich auf Trödel und Antikes bzw. Dachbodenfunde konzentriert. Kein Plastikspielzeug, keine Handyhüllen oder Zahnbürsten … das gefällt mir, da lohnt sich ein Besuch sicherlich auch öfter mal.
__________________________________________________________________________________________

Mein Senf dazu:
Ebenfalls ein Markt, den ich schon länger im Auge habe. Der Sunday Market findet jeden ersten Sonntag im Monat in Amsterdam statt. Und da sich ein Besuch dieser Stadt ja eigentlich immer lohnt, könnte man sich den Markt auch gleich mal ansehen. Angeboten wird Fashion, Art & Design und er ist inspiriert von den Londoner Märkten Camden oder Portobello.
___________________________________________________________________________________________

  • 24.–27.11.2011:
    Was?     blicke – 19. Filmfestival des Ruhrgebiets
    Wo?      Kino Endstation, Bochum-Langendreer, Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
    Wann?  jeweils den ganzen Tag (s. Programm)
    Eintritt: ein Rahmenprogramm = 4 €, Tageskarte = 10 €, Dauerkarten = 17–35 €

Mein Senf dazu:
Bereits zum 19. Mal findet das blicke-Festival in Bochum statt, ist also inzwischen zu einer Institution geworden. An vier Tagen werden mehr als 30 Filme im Wettbewerb gezeigt, es gibt zwei Rahmenprogramme und mehrere Kinovorstellungen für Kinder und Jugendliche. Im Kinofoyer und auf dem Tresenmonitor sind außerdem vier ständige Videoinstallationen zu sehen. Das Ruhrgebiet in allen seinen Facetten steht im Fokus – entweder in den jeweiligen Filmen oder aber in den Lebensläufen der Filmemacher.
Ein sehr interessantes Festival zum zeitgenössischen Film in allen Spielarten … als Dokumentar-, Spiel- oder Experimentalfilm, Animation, Videoinstallation, Kunstwerk und vieles mehr.
Das vollständige Programm gibt es hier als Download: blicke – Programm 2011 (PDF)
___________________________________________________________________________________________

  • 24.11.2011
    Was?     Epikur Hotel „{m}orpheus – Eine Reise in die Unterwelt“
    Wo?      Art Lounge, Kunstmuseum Alte Post, Synagogenplatz 1, 45468 Mülheim
    Wann? 19 Uhr
    Eintritt: 4 €

Mein Senf dazu:
Am letzten Donnerstag im Monat öffnet das Foyer des Kunstmuseum Mülheim seine Pforten für alle Kunst- und Kulturinteressierten mit der Reihe „Art Lounge“. Auf dem Programm stehen Kunstgespräche, Vorträge, Lesungen oder Werkpräsentationen von einzelnen Künstlern mit Bezug zur Sammlung und zu den aktuellen Ausstellungen. Dieses Mal wird sich das Epikur Hotel in „{m}orpheus“ mit der Geschichte Orpheus auseinandersetzen, angesiegelt zwischen antiker Mythologie und den modernen Märchen des Neil Gaiman.
___________________________________________________________________________________________

  • 20.11.2011
    Was ?    Stoffenbeurs
    Wo?      Nordplein, Rotterdam, NL
    Wann? 11–16.30 Uhr

Mein Senf dazu:
Und nicht nur in Luxemburg (s. Tipp für den 19.11.), sondern auch in Holland ist dieses Wochenende wieder Stoffmarktzeit: in Rotterdam. Und was für ein Zufall, dass ich auch diese Stadt sehr empfehlen kann. Es ist nämlich nicht nur ein Heidenspaß mit dem Wassertaxi in allerfeinster James-Bond-Manier durch den Hafen zu brausen, sondern (wie sollte es anders sein) auch in dieser Stadt kann ich nur jedem den Besuch eines großartigen Museums empfehlen: des Museums Boijmans Van Beuningen. Hier findet man Kunstwerke aus sämtlichen Epochen von den großen Meistern bis hin zur zeitgenössischen Kunst. Allerdings sollte man viel Zeit mitbringen, denn die Ausstellung ist wirklich sehr groß!
___________________________________________________________________________________________

  • 19.11.2011
    Was?     Stoffenspektakel
    Wo?      Luxexpo, 10 Circuit de la Foire Internationale, Luxemburg-Kirchberg
    Wann? 10–17 Uhr

Mein Senf dazu:
Es ist mal wieder Stoffmarktzeit! Diesmal in Luxemburg. Neben dem Besuch des Marktes, den ich leider selbst nicht kenne, lohnt sich aber ein Besuch Luxemburgs auf alle Fälle; ich bin ja immer wieder gerne dort. Vor allem wenn man die Zeit hat, sich das großartige MUDAM anzusehen. Ein erst fünf Jahre altes Museum zur zeitgenössischen Kunst mit tollen Ausstellungen und super Besucherservice in einem großartigen Museumsgebäude. Man merkt: Nach inzwischen drei Besuchen bin ich restlos begeistert!
___________________________________________________________________________________________

  • 25.09.2011:
    Was?     Apfelmarkt – Gourmetbummeln im Schlosspark
    Wo?      Schloss Morsbroich, Gustav-Heinemann-Str. 80, 51377 Leverkusen
    Wann? 11–18 Uhr

Mein Senf dazu:
Der Apfelmarkt findet nun schon zum dritten Mal im Schlosspark statt; letztes Jahr kamen ca. 2500 Besucher. Beim Gourmetbummeln werden jede Menge Leckereien für den Gaumen angeboten: ofenfrischer Apfelkuchen, selbstgemachte
Marmeladen, Chutneys, Obstbrände; und nicht zuletzt sorgt ein LiveDJ für die richtige Atmosphäre. Einen Infoflyer gibt es hier.
___________________________________________________________________________________________

  • 24. und 25.09.2011:
    Was?     Kunst am Schloss
    Wo?      Wasserschloss Wittringen, Burgstraße 64, 45964 Gladbeck
    Wann? 11–18 Uhr
    Eintritt frei!

Mein Senf dazu:
Im idyllischen Schlosshof präsentieren ca. 50 Aussteller ausgesuchte kunsthandwerkliche Objekte. Leider kenne ich das Schloss selbst nicht, sonst gäbe es von mir noch mehr Infos dazu. Aber es ist bestimmt eine schöne Umgebung, bei der man gemütlich bummeln, shoppen, einen Kaffee trinken kann.
____________________________________________________________________________________________

  • 24.09.2011:
    Was?     Stoffmarkt Holland
    Wo?      Altmarkt, 46045 Oberhausen-Stadtmitte
    Wann? 10–17 Uhr

Mein Senf dazu:
Der holländische Stoffmarkt ist ja bei allen Selbernäherinnen sehr beliebt. Es gibt eine Unmenge an Stoff und Kurzwaren zu kaufen; vor allem aber auch die etwas ausgefalleneren Stoffe, die man nicht so einfach in den üblichen Stoffgeschäften bekommt. So bin auch ich einmal ganz aufgeregt und voller Vorfreude auf eben diesen Markt in OB gefahren, nur um dann festzustellen, dass das halbe bis ganze Ruhrgebiet sich auf dem kleinen Marktplatz tummelt – sprich: es war rappelvoll, aber so richtig. Leider ist das gar nicht mein Fall; zu viele Menschen auf zu wenig Raum, zu wenig Luft, zu wenig zu sehen und jede Menge Gedrängel und Geschubse. Wenn man das allerdings vorher weiß, sich mental drauf einstellt und seine Boxhandschuhe mitnimmt, dann kann man dort das ein oder andere schöne Stöffchen ergattern!
____________________________________________________________________________________________

  • 24.09.2011:
    Was?    Rüunion #4
    Wo?      Witteringstraße 20–22 und 26, 45130 Essen-Rüttenscheid
    Wann? ca. 14–21 Uhr

Mein Senf dazu:
Ebenfalls im Rahmen der „extraklasse!“ (siehe Tipp hier drunter) findet die vierte Ausgabe der Rüunion statt. Ich muss gestehen, dass ich bei keiner dabei war, weil ich davon nie irgendwas mitbekommen habe, aber da das Ganze u.a. von der Wohngemeinschaft (siehe auch dieser Artikel) organisiert wird, kann es eigentlich nur gut sein. Es gibt eine Menge zu entdecken: Musik, Shopping, Ausstellung usw. Für das leibliche Wohl sorgt der Curry-Floh mit original Berliner Currywurst – na wenn das mal kein Verrat an unserer guten Ruhrpott-Currywurst ist! Infos zu den einzelnen Ausstellern und Designern usw. findet ihr hier. Dort gibt es übrigens auch alle anderen Termine der „extraklasse!“. Ich hab hier nur die beiden rausgepickt, für die ich evtl. selbst die Zeit finde.
____________________________________________________________________________________________

  • 24.09.2011:
    Was?    Kleiner Markt
    Wo?      Margarethenhöhe, 45149 Essen
    Wann? 9–13 Uhr

Mein Senf dazu:
Im Rahmen der „extraklasse!“, dem Festival der Kreativen Klasse, findet dieser kleine Markt an einem der interessantesten Plätze Essens statt: auf der Margarethenhöhe. Eine zwischen 1909 und 1920 entstandene ganz bezaubernde Siedlung, die nach ihrer Stifterin Margarethe Krupp benannt ist; ich schlendere immer gerne durch die historischen kleinen Straßen. Beim „Kleinen Markt“ werden viele bunte Stände mit allerlei schönen Dingen aus den Bereichen Kunst, Mode, Accessoires und Design präsentiert. Ein Blick lohnt sich bestimmt.
__________________________________________________________________________________________

  • 23.–25.09.2011:
    Was?     Bredevoort Schittert
    Wo?      Bredevoort, NL
    Wann? Fr. ab 19 Uhr, Sa. und So. ab 13 Uhr
    Eintritt: 5 €

Mein Senf dazu:
Bredevoort ist ein süßes, kleines holländisches Dörfchen kurz hinter Bocholt. Die Stadt nennt sich „Bücherstadt“, da quasi vor jedem Wohnhaus ein Bücherregal draußen steht, aus dem man sich gegen einen kleinen Obolus einfach was mitnehmen kann. Und alle paar Wochen findet ein internationaler Büchermarkt statt. Das finde ich als Bücherfreund natürlich schonmal ganz großartig. Ganz spannend wird es dann aber einmal im Jahr, wenn „Bredevoort Schittert“ stattfindet. In der Dunkelheit erstrahlt das ganze Dorf durch die in allen Gärten aufgestellten „Lichtbilder“ (dieses Jahr zum Thema Mittelalter), es gibt Straßentheater, diverse Ausstellungen, Livemusik bis 1 Uhr und um 21.30 Uhr ein Feuerwerk. Ich war bisher zwar noch nicht dort, werde es mir aber dieses Jahr auf jeden Fall ansehen, denn das klingt nach ganz viel Spaß und Atmosphäre. Hier gibt es einen Flyer und alle weiteren Infos zum Programm gibt es unter www.bredevoortschittert.nl.
__________________________________________________________________________________________

  • 23.09.2011:
    Was?     Video Folkwang – Screening VII
    Wo?       Museum Folkwang, Museumsplatz 1, 45128 Essen
    Wann?  19 Uhr
    Eintritt frei!

Mein Senf dazu:
Wer mich kennt, weiß, dass ich von dem Folkwangneubau nicht sehr begeistert bin; ich mochte das alte Gebäude lieber. Allerdings gibt es immer mal wieder Veranstaltungen dort, die sehr zu empfehlen sind – so eben auch diese Reihe, bei der in unregelmäßigen Abständen Video Screenings stattfinden. Wer sich für Videokunst interessiert, ist hier sehr gut aufgehoben. Diesmal werden die Highlights der Videonale.13 aus Bonn präsentiert; eine hohe Qualität ist garantiert. Ich selbst war schon bei zwei der Screenings im Folkwang und war doch sehr begeistert, obwohl ich kein ausgewiesener Videokunst-Fan bin. Deshalb werde ich mir diese Vorführung wohl auch wieder anschauen.
____________________________________________________________________________________________

  • 16.09.2011:
    Was?     Ausstellungseröffnung „Tischsitten“
    Wo?       Städtische Galerie „sohle 1“, Stadtmuseum Bergkamen, Jahnstraße 31, 59192 Bergkamen
    Wann?  ab 19 Uhr

Mein Senf dazu:
Die städtische Galerie „sohle 1“ eröffnet Freitag, den 16.09.11, ab 19 Uhr die Ausstellung mit dem Titel „Tischsitten“. 18 zeitgenössische Künstler haben sich mit dem Thema auseinandergesetzt und die Ergebnisse werden nun bis 13. November in der Galerie präsentiert. Unter anderem wird eine Videoarbeit von Sven Piayda mit dem Titel „table dance“ zu sehen sein, die ich persönlich schon kenne und wirklich gut finde. Außerdem werden auch noch unter dem Titel „Interieur“ 44 kleine Arbeiten auf Kuchentellern präsentiert. Einen Zeitungsartikel mit weiteren Infos zur Eröffnung und Ausstellung findet ihr hier.
_________________________________________________________________________________________

  • 11.09.2011:
    Was?     Stoffenbeurs
    Wo?       Spuiplein, Den Haag (im Zentrum)
    Wann?  10–16.30 Uhr

Mein Senf dazu:
Nicht nur in Belgien ist dieses Wochenende was los (s. folgender Tipp), sondern auch zu den holländischen Nachbarn kann man am Sonntag fahren: Im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags findet im Zentrum von Den Haag ein Stoffmarkt statt. Meine Erfahrung  mit Stoffmärkten ist allerdings, dass man sich auf großen Andrang mit vielen Menschen gefasst machen muss. Trotzdem gibt es natürlich auch immer eine schöne Auswahl an Stoffen, die der deutsche Markt oft nicht so hergibt.
__________________________________________________________________________________________

  • 11.09.2011:
    Was?     Markt van Morgen
    Wo?       Kloosterstraat, 2000 Antwerpen, Belgien
    Wann?  12–18 Uhr

Mein Senf dazu:
Diesmal ein Tipp aus unserem Nachbarland: Belgien! Nach etlichen Besuchen ist mir Antwerpen richtig ans Herz gewachsen. Die Anfahrt ist nicht wirklich schön und man hat ein wenig das Gefühl, man sei in Duisburg-Hochfeld gelandet. Aber das macht nix, als Kind des Ruhrgebiets mag ich ja rauchende Schlote ;-). Nein, im Ernst, Antwerpen hat einiges zu bieten: ein tolles Fotomuseum, ein ebenso tolles zeitgenössisches Museum, viele Antik-Läden und natürlich jede Menge Diamanten. Da ich mir die nicht leisten kann, werden es für mich meistens nur ein paar Pralinen – quasi Karat in Kalorien umgerechnet. Die gibt es auf dem „Markt van Morgen“ nicht (glaube ich), aber jede Menge andere interessante Sachen von kleinen Anwerpener Designern und Kreativen – das klingt richtig gut. Denn bei meinen inzwischen häufigeren Besuchen in Antwerpen habe ich schon den ein oder anderen coolen Laden entdeckt mit z. B. zuckersüßen recycelten Schmuckstücken und ähnlichem Schnickeldi. Sowas stelle ich mir hier auch vor.
__________________________________________________________________________________________

  • 10.09.2011–02.10.2011:
    Was?     Japan Media Arts Festival
    09.09.2011:
    Eröffnung mit Konzert

    Wo?      Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund
    Wann? ab 18 Uhr

Mein Senf dazu:
Soviel Senf habe ich gar nicht dazu zu geben, da ich nicht viel Ahnung von Mangas und Co. habe. Deswegen solltet ihr euch lieber die Infos auf der Homepage (s.o.) durchlesen. Allerdings bin ich immer wieder sehr angetan von zeitgenössischer japanische Kunst. Außerdem gefallen mir auch Filme wie „Chihiros Reise ins Zauberland“ sehr gut und davon wird es auch so einige zu sehen geben. Insofern hoffe ich, dass es eine sehr spannende Angelegenheit wird! Der Eintritt zur Eröffnung ist frei – danach kostet der Eintritt 5 Euro. Alle Infos zum (sehr umfangreichen) Film- und Ausstellungsprogramm findet ihr hier und hier, einen kurzen Flyer mit Öffnungszeiten etc. gibt es hier.
_________________________________________________________________________________________

  • 07.09.2011:
    Was?    Konzert von „Dieselknecht“ bei der „Mittwochsreihe“
    Wo?      Freilichtbühne, Dimbeck 2a, 45470 Mülheim
    Wann? ab 20 Uhr
    Eintritt frei – der Hut geht rum!

Mein Senf dazu:
Wie schon weiter unten geschrieben, ist die Freilichtbühne einfach ein sehr schöner Ort in Mülheim. Ich bin hier immer wieder gerne und auch immer wieder überrascht, dass es mitten in der Stadt so schön aussieht. Die „Mittwochsreihe“ wird von der Regler Produktion veranstaltet; jeden Mittwoch finden kostenlose Konzerte statt.  Diesmal also „Dieselknecht“ – die Jungs habe ich schon einmal in Essen in der Wohngemeinschaft gesehen und gehört … und die machen richtig Spaß! Deutsches (zum Teil altbekanntes) Liedgut, das so richtig rockt! Also wenn das Wetter mitspielt … auf jeden Fall angucken!
_________________________________________________________________________________________

  • 04.09.2011:
    Was?     Schicker Sonntag Nr. 2
    Wo?      Stoffwechsel, Hedwigstr. 5, 45130 Essen
    Wann? 13–18 Uhr

Mein Senf dazu:
findet ihr hier
_________________________________________________________________________________________

Mein Senf dazu:
Die Freilichtbühne in Mülheim ist ein toller Ort, idyllisch gelegen mitten in der Stadt, der seit einigen Jahren wieder aus dem Dornröschenschlaf erweckt wird. So finden hier z.B. Mittwochs im Sommer immer kostenlose Konzerte statt. An diesem Wochenende wird nun also der ganze Park illuminiert und in ein „begehbares Kunstwerk“ verwandelt. Neben Lichtkunst wird es Soundinstallationen geben, Videokunst, Objekte im Park und Walking Acts. Alle Infos zu den beteiligten Künstlern und zum Konzept findet ihr hier, hier oder hier. Einige der Künstler kenne ich persönlich und bin mir sicher, dass es eine sehenswerte, geheimnisvolle Veranstaltung wird; ideal, um nach dem historischen Rummel (siehe nächster Tipp) noch ein wenig zeitgenössische Kultur zu entdecken. Und lecker Mölmsch gibt es auch!
Tipp:
Um die Altstadt und die Freilichtbühne herum gibt es kaum Parkplätze. Also entweder am besten ein wenig außerhalb parken oder mit dem ÖPNV anreisen (Fußweg vom Hbf max. 10 Minuten). Einen großen Parkplatz gibt es z.B. an der RWE-Sporthalle (An den Sportstätten 6, 45468 MH), von dort aus sind es ebenfalls max. 10 Minuten Fußweg.
________________________________________________________________________________________

  • 26.08–28.08.2011:
    Was?     historischer Jahrmarkt und Heimatwochenende
    Wo?       rund um den Kirchenhügel in der Altstadt Mülheim/Ruhr
    Wann?  Freitag 14–22 Uhr, Samstag u. Sonntag ab 12 Uhr

Mein Senf dazu:
Ein altmodischer Rummel aus den 50er-Jahren originalgetreu nachgestellt mit Raupe, Autoscooter, Riesenrad und historischen Dioramen – das klingt nach viel Nostalgie und Heimeligkeit. Ich frage mich zwar, wo das alles in unserer kleinen (durchaus sehr schönen) Altstadt Platz finden soll, aber der Verein Pro Altstadt stellt auch jedes Jahr den tollen Adventsmarkt auf die Beine, der immer eine wunderbare Atmosphäre hat. Deshalb wird das bestimmt ein toller Jahrmarkt! Wer ein wenig mehr Infos braucht, findet diese z.B. hier. Und anschließend kann man direkt weiter zur Freilichtbühne schlendern und dort das Lichtkunstfestival bestaunen (siehe oben).
_____________________________________________________________________________________

  • 23.08.2011:
    Was?     AESTATE Grand Prix Electronica DJ-Set von Sven Piayda
    Wo?       Anyway, Berliner Straße 82, 45145 Essen
    Wann?  gegen 21 Uhr
    Eintritt frei!

Mein Senf dazu:
Das Anyway ist schon lange zu meiner Lieblingsstammkneipe mutiert, hier hab ich schon etliche Stunden bei Bier und überbackenem Thunfisch verbracht. Seit einiger Zeit gibt es nun den Dienstag im Anyway: „Handaufgelegte Musik von Gästen für Gäste“. Jeder kann sich dafür bewerben und seine Lieblingsmusik für die anderen Gäste auflegen. Das ist natürlich vor allem dann ganz schön spannend, wenn die elektronische Kiste aufgemacht wird, da im Anyway normalerweise die etwas härtere Gangart eingelegt wird.

Hinterlasse einen Kommentar

Hier kannst du deinen Senf dazu geben!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s